Herzlich willkommen bei der Drei-Linden-Schule!
 
English version

"Hand in Hand gemeinsam wachsen" ist das Leitbild unserer Betreuung.

 

Frühbetreuung

Die Eltern können ihre Kinder ab 7:30 Uhr für die Betreuung anmelden, wobei die Frühbetreuung seit August 2017 in Kooperation von Schule und Betreuung stattfindet. Für die Teilnahme an der Frühbetreuung melden Sie bitte ihre Kinder per Email (entweder über das Schulsekretariat oder direkt bei der Betreuung) an. 

Betreuung

Für die Nachmittagsbetreuung können verschiedene Module (drei, vier oder fünf Tage bis 14:00, 15:00 16:00 oder max. 17:00 Uhr) gebucht werden. Kinder, die nach 14:00 Uhr die Betreuung besuchen, nehmen verpflichtend an einem warmen Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung teil. Im Basismodel (bis 14:00 Uhr) können die Eltern wählen, ob ihre Kinder am Mittagessen und/oder den Hausaufgaben teilnehmen sollen. An den letzten Schultagen vor den Ferien oder dem Halbjahreszeugnis endet die Schule bereits um 10:30 Uhr. Die Betreuung kann an diesen Tagen von den Kindern direkt im Anschluss besucht werden.

Hier finden Sie alle notwendigen Dokumente zur Anmeldung:

Merkblatt
Anmeldeformular
Arbeitsbescheinigung
Sepa-Einzugsermächtigung

Tagesablauf

Nach Schulende, dass kann zwischen 11:20 und 13:05 sein, kommen die Kinder selbständig in die Betreuung und melden sich bei der Betreuerin an unserer Rezeption an. Ab 11:45 Uhr gehen die ersten Kinder zum Essen. Die Kinder üben dabei, an der Ausgabetheke das Essen selbständig auszuwählen und anschließend in kleinen Gruppen an den Tischen zu essen. Gleichzeitig lernen sie z.B. den richtigen Umgang mit Messer und Gabel, Tischgespräche in angemessener Lautstärke zu führen und das anschließende selbständige Abräumen des Tabletts. An der Salatbar können die Kinder sich selber bedienen und lernen eine Auswahl Salate oder Rohkost zu nehmen, die sie von der Portion her auch aufessen können.

In der Zeit bis zu den Hausaufgaben bzw. danach, können die Kinder frei wählen wo und mit wem sie spielen möchten, sei es drinnen oder draußen. Ob sie an einem Bastelangebot teilnehmen möchten oder erst mal lieber in der Ruhezone eine Pause machen, entscheiden ihre Kinder selbständig. Zusätzlich werden immer wieder wechselnde Kreativangebote von Seiten der Betreuerinnen vorgeschlagen und durchgeführt, sei es Tanzen zu „heißer“ Musik, Boxen am Boxsack, Basteln oder Gruppenspiele auf dem Hof. Die Kinder haben die freie Wahl, je nach Neigung und Tagesverfassung. Eine Auswahl von Spielen, Lego, Bausteine, am Tischkicker sich auszutoben, oder lieber mit Hilfe von Bügelperlen zu entspannen oder einfach nichts zu tun oder doch mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Fahrgeräten ihr Können im Hof zu testen, erlaubt ihren Kindern eine bunte Mischung an Betätigungen. Spielen auf der Wiese, der Besuch der Schulbibliothek, kleine Ausflüge in der Nähe sind ebenfalls möglich. 

Auch Langeweile ist bei uns erlaubt! Manchmal entwickelt sich aus Langeweile ein ganz tolles gemeinsames Projekt, mit vielseitigen Ideen, ungeahnten Fähigkeiten, die entdeckt werden und Ergebnissen, die ihre Kinder teilweise mit nach Hause bringen oder in der Betreuung zu bewundern sind.

Mittagstisch

Das Mittagessen wird von der Service Gesellschaft der Kliniken des Main-Taunus Kreises GmbH. angeboten. Im „Cook- und Chill“-Verfahren wird das Essen von unserer Küchenkraft fertig zubereitet. Es gibt immer ein Hauptgericht, Salat bzw. Rohkost und ein Dessert. Dazu bieten wir den Kindern– auch zwischendurch – viel Obst an. Die Kinder können jeden Tag zwischen zwei Menüs wählen sowie die Salatbar, mit wechselndem Angebot von Rohkost und Salaten nutzen. Die zwei Menüs werden im Vorfeld mit einer Gruppe von Kindern ausgewählt. Wir versuchen dabei, dass alle Essenskinder im Wechsel angesprochen werden.   

Von Seiten der Eltern wird ein separater Vertrag geschlossen, der am Ende der Grundschul-/Betreuungszeit auch wieder von Ihnen gekündigt werden muss. Die Formulare erhalten sie bei der Anmeldung im Schulsekretariat oder direkt in der Betreuung.




Hausaufgaben

Die Hausaufgabenbetreuung findet zwischen 12:30 – 14:30 Uhr von montags – donnerstags im Schulgebäude statt. Die Kinder werden hierbei überwiegend von Lehrern und Betreuerinnen unterstützt. Während der Hausaufgabenzeit sollten die Kinder möglichst nicht abgeholt werden. 

Zusätzliche Projekte der Betreuung

Ein bis zweimal jährlich findet in unserer Mensa ein gemeinsamer Spielenachmittag mit Eltern und Kindern statt. Wir haben Gemeinschaftsspiele, die Ihre Kinder mit Begeisterung zusammen mit Ihnen testen und Sie können die Betreuungsfreunde ihrer Kinder näher kennen zu lernen. Ab März 2018 bieten wir Ihnen einen monatlichen Eltern-Mit-Mach Tag an. Nach vorheriger Anmeldung können sie an festen Tagen den Betreuungsalltag ihrer Kinder näher kennen lernen.

Um die Viertklässler mehr in Entscheidungsprozesse der Betreuung einzubeziehen, gibt es den Betreuungsrat. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, 1 bis 2-mal im Monat Ideen, Wünsche und Kritik einzubringen. Gemeinsam entwickelte Ideen oder Lösungen von Problemen werden diskutiert und im Alltag auf Umsetzbarkeit hin überprüft.

In einem Kooperationsprojekt mit der Schule gibt es eine feste Waldgruppe. Jede Woche die Kinder die Gelegenheit ihre „Wilde Seite“ im Wald, beim Lagerfeuer oder Bogen schnitzen, Stockbrot braten … zu entdecken Eine Anmeldung erfolgt über den AG-Plan der Schule.

Mit Unterstützung der Fachstelle für Suchtprävention Hofheim bieten wir jedes Jahr eine Kibi-Gruppe an. Kibi findet für die 3. Klassen statt. Die Anmeldung erfolgt zu Beginn des neuen Schuljahres in der Betreuung. In diesem Präventionsprogramm lernen die Kinder Konflikte zu lösen, mit Wut, Ärger oder Langeweile umzugehen und sich selber und andere besser kennen zu lernen. Hinzu kommt ein Ernährungsführerschein und in Zusammenarbeit mit den Maltesern ein Kinder-Erste Hilfe Kurs. Zum Abschluss findet ein gemeinsamer Ausflug statt.

Organisatorisches zum Betreuungsalltag 

Bitte informieren Sie die Betreuerin an der Rezeption persönlich, wenn Sie ihr Kind abholen. Falls ihr Kind von einer anderen Person abgeholt wird oder alleine gehen soll, benötigen wir eine schriftliche Information von Ihnen darüber. Die Kinder sollen pünktlich von der Betreuung abgeholt werden, oder. selbständig nach Hause gehen, da kein Versicherungsschutz mehr besteht, wenn das gebuchte Modul beendet ist. Informieren Sie ihr Kind, dass es nicht ohne unsere Erlaubnis das Schulgelände verlassen darf.

Wenn ihr Kind krank ist, verständigen Sie uns bitte darüber (per Email bis 11:00 Uhr oder telefonisch ab 11:15 Uhr). Falls ihr Kind Medikamente nehmen muss oder Allergien hat, benötigen wir ebenfalls Informationen darüber.

Ferienbetreuung 

In jeden Schulferien können Eltern ihre Kinder gesondert zur Ferienbetreuung anmelden. Das Angebot besteht jedoch nur für Kinder, die in der Betreuung angemeldet sind! Die Ferienbetreuung findet immer in der letzten Ferienwoche der Oster-, Herbst- und Winterferien statt; in den Sommerferien während der letzten drei Ferienwochen. Das Programm richtet sich nach den Bedürfnissen der angemeldeten Kinder. Es werden z.B. Ausflüge in der näheren Umgebung geplant, Museumsbesuche in Frankfurt können stattfinden oder die Hundestaffel der Feuerwehr
kommt die Kinder besuchen. Die Kinder müssen bis vier Wochen vor Ferienbeginn extra angemeldet
werden. Es fallen zusätzliche Kosten dafür an. Das Formular dafür erhalten sie bei uns.

Elternbriefe / Infopost

Elternbriefe, Informationen, Anmeldeformulare, Erinnerungen für die Ferienbetreuung etc. erhalten sie über die Ranzen Post oder – was zeitsparender und umwelt-freundlicher ist, über unseren Emailverteiler. Dazu benötigen wir lediglich ihre aktuelle Emailadresse. Termine zu Gesprächen, auftretende Fragen lassen sich darüber in der Regel zeitnah klären. Sprechen Sie uns einfach an!

Kontakt

Fr. Wandres

Leitung
Telefon: (0 61 96) 659249 - 70

Mobil:     0151 1875 2221

e-mail: dls@betreuung-mtk.org